advoware ist eine vollständig SQL-basierte Lösung, die sowohl in der Cloud als Cloud Computing, VPN-Anbindung und aufgrund der echten Client-Server Datenbank Architektur natürlich in lokalen Netzwerken genutzt wird.

Es gibt keine Begrenzung der Datenmengen. Es können beliebig viele Akten, Beteiligtenadressen, Termine, Wiedervorlagen, Fristen, Buchhaltungsdaten, Forderungskonten, Rechnungen, Dateien (Dokumente, Tabellen, Bilder, PDF, Videos, Sprachaufzeichnungen etc.) und sonstige erforderliche Informationen für die Digitalisierung abgespeichert werden.

advoware stellt die abgespeicherten Informationen für die digitalen Abläufe und Informationsprozesse der heutigen Zeit aufgrund der multiprozessorfähigen Datenbank zudem in überragender Geschwindigkeit bereit.

Benutzerfreundlichkeit: advoware verfügt über eine intuitive, dynamische und anpassbare Benutzeroberfläche, die ihren Fokus auf die jeweiligen speziellen Aufgabenbereiche der digitalen Tätigkeiten im juristischen Umfeld legt.

Einzelne Programmkomponenten wie der Tagesplaner oder die Dokumentenvorschau können auf mehrere Monitore ausgelagert werden. Der individuell anpassbare und optional benutzerübergreifende Tagesplaner unterstützt bei der Bearbeitung noch zu bearbeitender Wiedervorlagen, interner Nachrichten, Aufgaben, Rückrufe, Fristen, Termine, Diktate und der Inhalte des digitalisierten Postein- und Postausgangs.

Über die Favoriten und auswählbare Designs gestalten Sie Ihre persönliche Benutzeroberfläche.

Dokumentenverwaltung: Das Dokumenten-Management-System von advoware umfasst nahezu alle gängigen Technologien zur Erfassung, Verwaltung, Speicherung, Bewahrung und Bereitstellung von Content für die Erstellung und Bearbeitung digitaler Dateien wie z.B. Word, Excel, PDF, Mail, beA und Governikus.

Der digitale Postein- und Postausgang ist mit den Scandiensten von advoware*, inkl. OCR, automatischer Aktenzeichenerkennung, Trennblattfunktion etc., sowie der integrierten Kommunikationszentrale mit eigener E-Mail-Komponente (mit Platzhaltern, Autotexten und Vorlagen),  beA und E-Post, verbunden.

Eingehende Scans*, E-Mails, E-POST- und beA-Nachrichten können vollautomatisch den Akten zugewiesen und in die weiteren erforderlichen Abläufe eingebunden werden.

Unterstützt wird diese digitale Bearbeitung durch vielfältige Erinnerungs- und Delegationsmöglichkeiten zu den jeweiligen Vorgängen, die Einbindung und Bearbeitung von PDF-Formularen und Möglichkeiten zum “Drag & Drop” aus E-Mail-Programmen wie Outlook, Thunderbird oder Tobit, sofern der advoware E-Mail-Client nicht verwendet werden möchte.

Buchhaltung: Rechnungserstellung nach RVG/GNotKG/StBVV mit freien Vorlagen und Favoritenrechnungen; Abbildung von Konzernstrukturen; automatisierte Mahnläufe in bestimmten Zeitintervallen; Erfassung von Zeiten zu den jeweiligen Akten; Zeithonorar mit Hinterlegung von Stundensätzen für Akten/Bearbeiter/Mandanten, vielfältigen Statistiken und Fremdsprachenunterstützung; Honorarverteilung; Offene-Posten-Liste; Umsatzlisten nach Zeitraum, Sachbearbeiter u. Referat; Mandantensalden; Inkasso-Modul; integrierte Finanzbuchhaltung mit der Möglichkeit der automatisierten Erstellung von UStVA, Umsatzsteuerjahreserklärung, Einnahmeüberschussrechung und Betriebswirtschaftlicher Auswertung, halbautomatische Erfassung von digitalen Belegen. Datenexport u.a. im Datev-Format, GDPDU-Format und nach Excel

weitere Highlights:

  • Adressgruppenverwaltung mit Serienbrief- und Mailfunktionen
  • aktenübergreifende mandantenbezogene Sichten auf Ihre Daten
  • Warnhinweise für unerledigte Fristen, Postausgänge und noch abzurechnende Zeithonorare schützen vor Versäumnissen
  • Erfassung konfigurierbarer referatsspezifischer und kanzleispezifischer Daten zur Akte
  • datenpoolübergreifende und standortübergreifende Kollisionsprüfungen für den Anwalts- und Notariatsbereich
  • elektronische Akte mit vielfältigen Import- und Exportmöglichkeiten sowie Offline-Export
  • frei konfigurierbare Ordnerstruktur (allgemein oder pro Referat) für eine übersichtlich strukturierte elektronische Akte
  • datenpoolübergreifender Terminkalender mit zahlreichen Ansichten und Outlook-Synchronisation
  • Kanzlei-Controlling auf Basis tatsächlicher Stundensätze oder interner Verrechnungssätze mit Budgetierung (laufender Soll-Ist-Vergleich)
  • automatisierte Verfügungen mit Verfügungsketten und ereignisgesteuertem Vollzug
  • Hilfsprogramme mit Kostenrisikokalkulator, Zinsrechner, Immobilienrechner, Unterhaltstabellen usw.
  • frei individuelle Datenbankauswertungen in nahezu beliebiger Kombination mit Exportfunktionen
  • Einbindung der Windows Volltextsuche (WinSearch)
  • Versionierung von Dokumenten
  • Schnittstellen zu externen Dienstleistern wie e.Consult, Drebis, GdV, Supercheck, Riser, AnwVS*
  • Kopieren von Akten von Datenpool zu Datenpool (für die Bearbeitung am Heimarbeitsplatz oder zur Auslagerung von abgelegten Akten in eine gesonderte Datenbank “Archiv”)

*z.T. kostenpflichtige Zusatzmodule