Mit advocom erwerben Sie ein Zusatzmodul, mit dem Sie zeitsparend Daten Ihrer Inkasso-Mandanten in Ihre advoware Software einlesen und weitgehend automatisch weiter verarbeiten.

Speichern der zu übergebenden Daten beim Mandanten

Der Mandant speichert alle relevanten Daten im Excelformat nach einem vorgegebenen Muster ab und lässt Ihnen die Datei zukommen.

Übertragung der Daten in advoware

Die Daten werden in advoware eingelesen und “verarbeitet”: die Akten, Beteiligte und Forderungskonten werden nach der Kollisionsprüfung automatisch angelegt. Mit Hilfe des Assistenten legen Sie fest, welche Maßnahmen folgen sollen (vorgerichtliche Schreiben, Mahnbescheide, etc.).

Weiterbearbeitung in Ihrer Kanzlei

Ihre Mitarbeiter/innen müssen nicht – wie bisher – alle notwendigen Inkassodaten manuell in das EDV-System eingeben. Mit advocom sind es nur ein paar Mausklicks.

Die Zeitersparnis erlaubt es Ihnen diese Dienstleistung zu günstigen – so genannten Negativpauschalen – anzubieten und auch Mandanten mit kleinem Forderungsvolumen für sich zu gewinnen.

advocom Inkasso bietet Wettbewerbsvorteile:

  • Zeitersparnis! Da Ihr Mandant schon alle Daten erfasst hat, entfällt die gesamte manuelle Aktenanlage und Sie können umgehend agieren.
  • Begrenzung des Kostenrisikos, da zunächst die Negativpauschale gilt.
  • Neue und zusätzliche Mandate, auch geringe Forderungen, können zum Anwalt gegeben werden.
  • Eventuell höhere Kreditwürdigkeit Ihres Mandanten, weil er nun über ein professionelles Forderungsmanagement verfügt. (Basel II)
  • Flexibilität für Ihre Mandanten: Die Erfassung kann rund um die Uhr erfolgen und an Sie übermittelt werden.
  • Vermeidung von Fehlern bei der Eingabe (Tippfehler, Zahlendreher, etc.).