• PC mit mind. 512 MB Arbeitsspeicher
  • leistungsfähige Internet-Anbindung mit mind. 2 MBit/s (DSL 2000), empfohlen 6 MBit/s (DSL 6000) oder höher
  • Kartenlesegerät mit PIN-Tastatur (d.h. keine Eingabe über die “normale” Tastatur) und Zulassung für die qualifizierte elektronische Signatur (qeS)
  • Scanner für die Digitalisierung eingehender Schriftsätze auf Papier

Karten und Lesegeräte sind bei der Zertifizierungsstelle der Bundesnotarkammer erhältlich:

https://bea.bnotk.de/bestellung/#/products

Auch die Kartenlesegeräte sollten frühzeitig bestellt werden, da es zu Lieferengpässen kommen kann. Statten Sie am besten auch Ihre Mitarbeiter aus, so dass diese ebenfalls auf das beA-Postfach zugreifen können.